Liebe RuppertsbergerInnen,

 

 wir leben eine der schwierigsten Zeiten, die wir im Land zu bestehen haben. Das Corona-Virus greift in bislang nicht vorstellbarer Weise in unser Leben ein. Unsere Regierungen und Verwaltungen tun mit größter Verantwortung,  was wir alle von ihnen erwarten! Sie haben zu unserem Schutz Maßnahmen ergriffen, und diese bei Verstößen in Anbetracht der Gefahren auch mit Strafen belegt. Das sollte aber nicht der Grund sein, diese Maßnahmen einzuhalten, sondern ich appelliere an unser aller Vernunft und Einsicht, den Sinn und Zweck zu erkennen, dass dies unsere beste Chance ist, die Situation vielleicht nicht schnell, aber gut zu überstehen. Und es lässt sich nicht beschönigen! Überstehen bedeutet mit möglichst wenigen Todesfällen! Wie kann man sich verweigern, wenn es um Menschenleben geht! Es könnte doch auch einen unserer Lieben treffen, wenn die Solidarität sich nicht einstellt!

 

Unsere Wirtschaft wird Schaden nehmen, aber wir können aus großer Wirtschaftkraft heraus agieren. Das können andere betroffenen Länder leider nicht alle! Unser Gesundheitssystem hat eine solche Pandemie nicht erwartet, aber es war bis jetzt so stark, dass es sich gegen die Pandemie - gerade auch durch die hervorragende Wirtschaftssituation unseres Landes – behaupten wird. Und ich hoffe, dass die Anstrengungen letztendlich sogar eine außergewöhnliche Investition in unsere Zukunft sein werden. Schon dies sollte für uns alle Grund genug sein, den optimalsten Beitrag zu leisten, zu dem jeder fähig ist: Zuhause bleiben, Risiko vermeiden, die Verhaltensvorgaben einhalten! Die Pandemie durch klugen Verstand überwinden helfen!

 

Wir sind gefordert, uns um Menschen zu kümmern, die altersbedingt, durch Kontaktsperren, und Quarantänen Hilfe brauchen! Geben Sie mir Nachricht, wenn Sie bei Bedarf Dienste übernehmen können!

 

Man kann es kaum glauben, aber es werden unverantwortlichste und unbelegte Informationen verbreitet! Glauben Sie diesen nicht! Angst ist ein schlechter Berater! Informieren Sie sich bei den seriösen, den  staatlichen Stellen:

 

- beim Robert-Koch-Institut

- beim Gesundheitsamt Neustadt

- bei der Kreisverwaltung

 

Über die Website der Verbandgemeindeverwaltung www.vg-deidesheim.de werden Sie zu diesen Stellen weitergeleitet! Sie werden nicht nur gute Nachrichten erfahren, aber sie sind wahr!

 

Lassen Sie uns verantwortungsvoll und solidarisch die nächsten Wochen gestalten, dann werden wir auch auf diese Zeit mit Stolz und reicher Erfahrung zurückblicken! Wir leben in einem guten, in einem leistungsfähigen, und wie ich meine,  in einem lebenswerten  Land! Bleiben Sie gesund! 

 

Heiner Weisbrodt

Bürgermeister der Gemeinde Ruppertsberg


 

Weitere Informationen zur aktuellen Situation in der Verbandsgemeinde Deidesheim